Agile Methoden – uniClever.de

Agile Methoden


Im Projektmanagement finden agile Methoden immer mehr Anwendung. 65 Prozent der deutschen Unternehmen schätzen agil durchgeführte Projekte als erfolgreicher ein. Scrum ist auf der Beliebtheitsskala der agilen Technik der Spitzenreiter. 9 von 10 Unternehmen, die agile Methoden verwenden, vertrauen auf Scrum. Die am zweit meisten verwendete agile Methode (17 Prozent) in deutschen Unternehmen ist Kanban.1

 

   Agile Projektmanagement-Methoden2

 

Doch was versteht man eigentlich unter der beliebten Methode Scrum? 

 

Scrum

Scrum Definition

„Scrum ist ein Rahmenwerk für die Zusammenarbeit von Teams basierend auf einer Definition von Rollen, Meetings und Werkzeugen, die einem Team Struktur und einen klar definierten Arbeitsprozess basierend auf agilen Prinzipien geben“ 3

 

Scrum Funktionsweise

Damit Scrum die größtmögliche Wirkung entfaltet, sollte die Zusammenarbeit in kleinen Teams mit spezifischen Zielen stattfindet. Dabei ist erforderlich, dass in jedem Team drei verschiedene Rollen: Product Owner, Entwickler und Scrum Team vorhanden sind.4

 

Product Owner: Der Product Owner erstellt eine konkrete Produktversion. Weiterhin formuliert er die Anforderungen des Projektes und priorisiert diese. 

Es liegt in den Händen des Product Owners, dass der Kunde später vom Endprodukt überzeugt ist. Daher tauscht er sich regelmäßig mit dem Kunden aus und gibt dem Team Rückmeldung.5

 

Scrum Master: Der Scrum Master nimmt die Rolle des Moderators im Projektteam ein. Er ist dafür verantwortlich, dass Scrum funktioniert und die Regeln des agilen Projektmanagements beachtet werden. Weiterhin sorgt er für eine reibungslose Kommunikation innerhalb des Teams, moderiert Meetings und gewährt seinem Team Schutz vor Störungen von außen.6

 

Scrum Team: Das Scrum Entwicklungsteam ist für die Entwicklung des Produkts zuständig. Nachdem der Produkt Owner die Anforderungsliste an das interdisziplinäre Scrum Team weitergegeben hat, organisiert sich das Scrum Team selbst und startet mit der Arbeit. Die zu erledigenden Aufgaben können sie dabei selbstständig bestimmen. Die optimale Größe des Teams liegt zwischen drei und neun Mitgliedern.7

 

Die Tools – Sprint Backlog
Hier befinden sich die Projektaufgaben, die im kommenden Sprint erledigt werden sollen. Dabei soll ein visueller Einblick in den Fortschritt des Teams erhalten werden.

 

Die Aufgaben eines Teams werden in das Sprint Backlog aufgenommen (To Do). Um Fortschritte zu erzielen, sollten die Aufgaben innerhalb eines Tages erledigt werden.

Die Aufgaben verschieben sich dann zu Doing und Done. Dadurch wird ein visueller Flow erzeugt, der die Mitglieder des Entwicklungsteams motiviert.8

 

 

     Scrum Board 9               

 

Business Model Canvas

 

Das Business Model Canvas wird angewendet, wenn eine konkrete Geschäftsidee durchgeplant wird. Konkrete Geschäftsidee wird durchgeplant.10 Es dient der Visualisierung und Strukturierung von Geschäftsmodellen.11

 

         Business Model Canvas12

 

Customer Segments: Hier steht die Marktsegmentierung (geographische Kriterien, sozio-demographische Kriterien, psychografische und verhaltensorientierte Kriterien) und die Definition der Zielgruppen im Vordergrund. Für wen wird Wert geschaffen? Welche Produkte und Dienstleistungen werden der Zielgruppe angeboten?13

 

Value Propositon: 

Was bietet das Unternehmen dem Kunden, das es von anderen Unternehmen abhebt? Hier geht es darum, ein einzigartiges, innovatives Wertversprechen zu kreieren, das einen Bedarf befriedigt oder ein Problem löst.14

 

Channels: Mit welchen Kanälen kann die Zielgruppe erreicht werden? Welche funktionieren am besten und sind kosteneffizient? Es gibt zwei verschiedene Arten von Channels: owned channels und partner channels. Owned Channels sind beispielsweise die Website des Unternehmens, Social Media Seiten und partner channels sind Websites von Partnern, Großhandel oder Einzelhandel.15

 

Customer Relationships: Welche Art von Beziehungen werden zu jedem Kundensegment hergestellt? Beispiele sind persönliche Bedienung oder Automatisierung. Bei der persönlichen Unterstützung findet die Interaktion mit den Kunden persönlich oder per E-Mail oder Telefon statt. Automatisierter Service umfasst automatische Prozesse oder Maschinen, mit denen Kunden Services selbst ausführen können.16

 

Revenue Streams: Wie verdient das Unternehmen Geld? Was sind die Kunden bereit für das Produkt/ den Service zu zahlen? Wie bezahlen sie? Ein Unternehmen kann sich beispielsweise durch Nutzungsgebühren, d.h. indem den Kunden die Nutzung des Produkts/des Services in Rechnung gestellt wird oder durch eine Abonnementgebühr finanzieren.17

 

Key Partners: Wer sind die wichtigsten Partner? Die Hauptlieferanten? Wichtige Partner sind die externen Unternehmen, auf die ein Unternehmen angewiesen ist. Partnerschaften werden geschlossen, um Risiken zu minimieren. Partnerschaften können zum Beispiel strategische Allianzen, also Partnerschaften zwischen nicht Wettbewerbern oder Joint Ventures zur Entwicklung neuer Geschäfte.18

 

Key Activities: Welche Schlüsselaktivitäten müssen ausgeführt werden, um das Wertversprechen zu erfüllen? Dazu zählen beispielsweise Marketing, Produktion oder Logistik.19

 

Key Resources: Welche Ressourcen werden benötigt, um das Wertversprechen zu kreieren? 

Dabei kann es sich beispielsweise um materielle (Gebäude, Maschinen) und immaterielle Ressourcen (Brand, Marke) handeln.20

 

Cost Structure: Was sind die wichtigsten Kostentreiber im Geschäftsmodell? Welche wichtigen Ressourcen sind am teuersten? Ein Unternehmen ist entweder kosten- oder wertorientiert. Ein kostenorientiertes Unternehmen versucht, alle Kosten zu minimerem, während ein wertorientiertes Unternehmen mit einem Fokus auf Wertschöpfung (persönlicher Service etc.).21

 

Quellen: 

 

1 Bitkom (2018): Scrum – König unter den agilen Methoden. Online: https://www.bitkom-research.de/de/pressemitteilung/scrum-koenig-unter-den-agilen-methoden (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

2 Bitkom (2018): Scrum – König unter den agilen Methoden. Online: https://www.bitkom-research.de/de/pressemitteilung/scrum-koenig-unter-den-agilen-methoden (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

3 Diehl, A. (2021): Was ist Scrum? – Eine komplakte Einführung in die Scrum Methode. Online: https://digitaleneuordnung.de/blog/scrum-methode/ (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

4 Teamhood (o.J.): Was ist Scrum?. Online: https://teamhood.com/de/was-ist-scrum/ (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

Teamhood (o.J.): Was ist Scrum?. Online: https://teamhood.com/de/was-ist-scrum/ (letzter Zugrif: 02.03.2021), Jungwirth, K., Knebel, K. (2016): Agile Methoden: So funktionier Scrum. Online: https://www.inloox.de/unternehmen/blog/artikel/agile-methoden-so-funktioniert-scrum/ (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

Teamhood (o.J.): Was ist Scrum?. Online: https://teamhood.com/de/was-ist-scrum/ (letzter Zugrif: 02.03.2021), Jungwirth, K., Knebel, K. (2016): Agile Methoden: So funktionier Scrum. Online: https://www.inloox.de/unternehmen/blog/artikel/agile-methoden-so-funktioniert-scrum/ (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

Teamhood (o.J.): Was ist Scrum?. Online: https://teamhood.com/de/was-ist-scrum/ (letzter Zugrif: 02.03.2021), Jungwirth, K., Knebel, K. (2016): Agile Methoden: So funktionier Scrum. Online: https://www.inloox.de/unternehmen/blog/artikel/agile-methoden-so-funktioniert-scrum/ (letzter Zugrif: 02.03.2021), Kröger, J.; Marx, S. (2020): Agile Martketing: Marketing in dynamischen Zeiten: Mindset – Methoden – Tools. Springer Gabler Verlag, Berlin Heidelberg.

 

Agile Scrum Group (o.J.): Der Sprint Backlog: Was Sie darüber wissen sollten. Online: https://agilescrumgroup.de/sprint-backlog/ (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

Zoho (o.J.): What is a Scrum Board and how can you use it best? Online: https://www.zoho.com/sprints/what-is-a-scrum-board.html (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

10 Grätsch, S.; Knebel,K. (2018): Agile Methoden: Design Thinking, Design Sprint, Lean Startup, Scrum. Online: https://www.berlinerteam.de/magazin/ueberblick-agile-methoden-design-thinking-design-sprint-lean-startup-scrum/ (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

11 ReInvent (2020): 3 Agile Methoden neue Geschäftsmodelle zu identifizieren. Online: https://re-invent.group/3-agile-methoden-neue-geschaeftsmodelle-zu-identifizieren/ (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

12 Sheda (2016): How To: Business Model Canvas Explained. Online: https://medium.com/seed-digital/how-to-business-model-canvas-explained-ad3676b6fe4a (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

13,14, Kumar, S. (2018): Nine Components Of Business Model Canvas. Online: https://medium.com/@sarathkumar_66483/nine-components-of-business-model-canvas-cc67607ccb53 (letzter Zugrif: 02.03.2021), ReInvent (2020): 3 Agile Methoden neue Geschäftsmodelle zu identifizieren. Online: https://re-invent.group/3-agile-methoden-neue-geschaeftsmodelle-zu-identifizieren/ (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

15 ReInvent (2020): 3 Agile Methoden neue Geschäftsmodelle zu identifizieren. Online: https://re-invent.group/3-agile-methoden-neue-geschaeftsmodelle-zu-identifizieren/ (letzter Zugrif: 02.03.2021), Strategyzer Support (2020): How do I use the Channels building block of the Business Model Canvas?. Online: https://strategyzer.uservoice.com/knowledgebase/articles/1194376-how-do-i-use-the-channels-building-block-of-the-bu (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

16,17,18,19 Penalver, P. (2020): The Business Model Canvas’s Value Proposition for your Business Plan. Online: https://www.wearemarketing.com/blog/business-value-proposition-canvas-methodology.html (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

20 ReInvent (2020): 3 Agile Methoden neue Geschäftsmodelle zu identifizieren. Online: https://re-invent.group/3-agile-methoden-neue-geschaeftsmodelle-zu-identifizieren/ (letzter Zugrif: 02.03.2021).

 

21 Kumar, S. (2018): Nine Components Of Business Model Canvas. Online: https://medium.com/@sarathkumar_66483/nine-components-of-business-model-canvas-cc67607ccb53 (letzter Zugrif: 02.03.2021).

Author

Nicole Brunkhorst

Nicole Brunkhorst studiert International Marketing Management an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.