uniContact 2021: eine Karrieremesse in Zeiten der Corona Krise – uniClever.de
Berufseinstieg uniClever Insights

uniContact 2021: eine Karrieremesse in Zeiten der Corona Krise

uniContact 2021: eine Karrieremesse in Zeiten der Corona Krise

 

uniContact ist Brandenburgs größte Recruiting- und Karrieremesse für Studierende, Absolventen und Young Professionals. 1999 als studentisches Projekt ins Leben gerufen, bietet die Messe seit jeher Unternehmensvertretern hervorragende Möglichkeiten zum Employer Branding und zum erfolgreichen Recruiting von Studierenden. Jährlich präsentieren sich rund 40 verschiedene Arbeitgeber aus Berlin-Brandenburg und anderen Bundesländern mit Messeständen, Firmenvorträgen und ihren Stellenanzeigen für Praktika, Studentenjobs, Abschlussarbeiten, Traineeprogramme und Direkteinstieg. Im letzten Jahr (2020) hatte die Messe digital stattgefunden. Mehr dazu hier.

Mit diesem Projekt sollen folgende Ziele erreicht werden: 

1. Organisation einer Karrieremesse an der Universität Potsdam am Campus Griebnitzsee  

2. Erhöhung des Bekanntheitsgrads durch die Größe und die ausstellenden Unternehmen 

3. Branding von uniClever durch gezielte Werbung

Blick hinter die Kulissen


Dieses Jahr findet die uniContact am Dienstag, den 30. November 2021 statt. Die Junior Consultants von uniClever haben am 25.03.2021 mit der Organisation begonnen. Bei diesem Kick-Off Meeting haben ich die unterschiedlichen Teams wie Akquise, Organisation, Marketing und Leitung zusammengefunden. Das Projektteam setzt sich im Jahr 2021 aus insgesamt 12 Personen zusammen. Zwei Personen übernehmen die Projektleitung und die anderen Projektmitglieder verteilen sich gleichmäßig auf die Teams Akquise, Marketing und Organisation. Jedes einzelne Team trifft sich einmal wöchentlich digital zum Austausch. Außerdem gibt es ein gemeinsames, großes Treffen zum Teambuilding mit allen Projektmitgliedern alle zwei Wochen. 

Welche Aufgaben sind essentiell zum Erreichen der Projektziele?


Ohne professionelle Akquise keine Messe. Daher wird bereits anfangs daran gedacht, das Akquise-Team adäquat auf die kommende Zeit vorzubereiten: 


  • Einführung in die Akquise
  • Einführung in HubSpot im Rahmen eines ein bis zweistündigen Workshop: Das System muss erst richtig kennengelernt werden, damit ein gezielter Umgang damit möglich ist.
  • Erklärung und Einführung in den Sales-Circle: Erklären, wie und wie häufig Unternehmen kontaktiert werden sollen 
  • Regelmäßige Treffen zur Besprechung der aktuellen Deals
  • Pflege von HubSpot mit Hilfe von Dokumentation sämtlicher Aktivitäten
  • Erstellung einer Übersicht mit Unternehmen, gebuchtem Paket, Art und Anzahl der gebuchten Marketingleistungen sowie weitere Wünsche
 
Neben der Akquise spielt vor allem die Organisation eine wichtige Rolle (viele Punkte beziehen sich auf eine Veranstaltung in Präsenz):

  • Haftpflichtversicherung für die Messe
  • Organisation von Catering, um die Aussteller und das Team bei Laune zu halten
  • Zusammenarbeit mit ALLEN Stellen der Uni (Hausmeister für Strom, Verwaltung für Möbel, etc.) 
  • Frühzeitiger Planungsbeginn der Akquise, da insbesondere Großunternehmen ihr Budget schon im Vorjahr planen (Reservierungen für nächste Messe einplanen)  
  • Planung von Nutzung der Universitätsräume, da insbesondere Vorträge von Unternehmen beliebt sind und häufig angefragt werden – habe ich Kapazitäten und wann kann ich diese buchen bzw. Reservieren?
  • Überarbeitung der AGB falls notwendig
 
Nicht zu vergessen ist hier das Marketing mit wertvollen Aufgaben, ohne die die Messe nicht aufrechterhalten werden könnte:

  • Erstellung eines Marketingkonzepts 
  • Einrichtung und Nutzung von Canva, Instagram, Facebook, Fanpage Karma, Mailjet, Perspective, WordPreres,  Zapier 
  • Durchführung von Marketingkampagnen (bspw. Vorstellung der Aussteller, Programm, Speaker etc.)
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Nutzung der Werbekanäle der Universität Potsdam
  • Erstellung des Marketingkonzepts mit Maßnahmen, Zeitplan und Finanzplanung
  • Pflege und Optimierung der uniContact Social Media Profile
 

Koordinieren und planen: Die Aufgaben der Projektleitung bestehen vor allem in:


  • Rekrutierung, Bindung, Planung und gezielter Einsatz von Mitgliedern (Aufgaben-, Kompetenz und Verantwortungsverteilung) 
  • Definition, Planung, Organisation, Controlling und Dokumentation von Projektaktivitäten
  • Kalkulation von Aufwand und Kosten durch Erstellung von Projektplänen
  • Akquisition und Betreuung von Kooperationspartnern sowie Sponsoren

Author

Nicole Brunkhorst

Nicole Brunkhorst studiert International Marketing Management an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.